Blog

Medizinrecht: Wann Ärzte bei geplatzten Terminen Geld verlangen dürfen
Wer seinen Arzt trotz eines fix vereinbarten Termins versetzt, muss deshalb nicht automatisch ein Ausfallhonorar zahlen. Einen Freibrief für Unpünktlichkeit stellen die Gerichte Patienten aber nicht aus. Wenn Patienten verbindliche Terminvereinbarungen nicht einhalten, verlangen viele Praxen ein sogenanntes Ausfallhonorar. Rechtens ist das nicht immer. Gerichte sehen sehr genau hin, ob ein Arzt wirklich einen Anspruch […]
Arzt haftet für Implantate aus falschem Material
Wünscht eine Patientin Zahnimplantate aus einem ganz bestimmten Material, schuldet ihr der Zahnarzt Schadenersatz und Schmerzensgeld, wenn er diesen Wunsch missachtet. Das gilt selbst dann, wenn der eingesetzte Zahnersatz aus objektiver Sicht fehlerfrei ist. Alles, aber kein Metall: Mit diesem Wunsch wandte sich eine Frau an ihren Zahnarzt. Sie wünsche sich zwar Implantate, wolle aber […]
Die Haftung von Ärzten und Kliniken für Organisationsmängel
Ärzte und Krankenhausträger müssen Behandlungsabläufe so organisieren und koordinieren, dass die vorgeschriebenen Qualitätsstandards erfüllt sind. Welche Faktoren dabei zu beachten sind Wenn die rechte Hand nicht weiß, was die linke tut, kann das verheerende Folgen haben. Insbesondere im Medizinbetrieb. Ärzte und Krankenhausträger schulden ihren Patienten daher die sachgerechte Organisation, Koordination und Überwachung der Behandlungsabläufe. Genügen […]
Jeder zweite Patient hat Angst, eine falsche Diagnose zu erhalten
Die Sorge vor ärztlichen Fehlern ist groß. Dennoch schweigen viele Betroffene – oft, weil sie nicht wissen, wer ihnen helfen kann. Das muss sich ändern. Ärzte als Halbgötter in Weiß? Das war einmal. Mehr als die Hälfte der Deutschen blickt inzwischen mit einiger Skepsis auf den Berufsstand. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage, die […]
Arzthaftung: Fehlerhafte Sterilisation – wer haftet für die Folgekosten?
Wenn die Familienplanung abgeschlossen ist, entscheiden sich viele Paare für die Sterilisation eines Partners. Doch nicht immer zeigen die Eingriffe den gewünschten Erfolg. Dann stellen sich schwierige Haftungsfragen. Eine ungewollte Schwangerschaft kann aus unterschiedlichen Gründen konfliktbehaftet sein. Nach einer fehlgeschlagenen Sterilisation stehen allerdings nicht nur die Eltern wider Willen vor Herausforderungen. Auch der verantwortliche Arzt […]
Zahnarzthaftung: Schmerzensgeld wegen zu dunklem Zahnersatz?
Zahnärzte müssen normalerweise nur eine Behandlung nach den anerkannten fachlichen Standards erbringen. Wenn es um die technische Beschaffenheit von Kronen oder Brücken geht, schulden sie allerdings einen konkreten Erfolg. Wann ein solcher vorliegt, führt immer wieder zu Streit. Die Eingliederung von Zahnersatz ist im Wesentlichen eine technische Angelegenheit. Patienten müssen während des Vorgangs daher die […]
Zahnärztin haftet für Fehler des externen Technikers
Sie hat ihren Patienten zwar richtig behandelt. Schadenersatz und Schmerzensgeld schuldet die Zahnärztin ihm dennoch –und zwar für einen Fehler des Zahntechnikers, mit dem ihre Praxis zusammenarbeitet. Die vertragliche Haftung eines Arztes oder Zahnarztes knüpft stets an die Verletzungen der Pflichten aus dem Behandlungsvertrag zwischen ihm und seinem Patienten an. Diese sind in den §§ […]
Multiorganversagen nach Spritzenabszess: Hausarzt muss 500 000 Euro Schmerzensgeld zahlen
Ein Hausarzt verabreicht einem Patienten mehrere Spritzen gegen Rückenschmerzen, missachtet dabei aber die medizinischen Leitlinien. Die Konsequenzen sind verheerend. Es folgt ein langwieriger Rechtsstreit, an dessen Ende der Mediziner ein extrem hohes Schmerzensgeld bezahlen muss. Wegen seit Jahren bestehender Bandscheibenschäden leidet ein Familienvater immer wieder unter Rückenschmerzen. Er sucht deshalb seinen Hausarzt auf. Um die […]
Schmerzensgeld nach Behandlungsfehler: Patienten können Genugtuung verlangen
Wenn Ärzte Fehler machen, sind die Folgen oft verheerend. Dennoch können die Entschädigungssummen variieren– je nachdem, ob dem Behandler nur eine Unachtsamkeit oder grobe Fahrlässigkeit vorzuwerfen ist. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. In Arzthaftungsprozessen gibt es regelmäßig intensiven Streit um die Höhe des Schmerzensgeldes. Das liegt auch daran, dass das Schmerzensgeld mehrere Funktionen erfüllen muss: […]
Krankenkasse schickt unverschlüsselte E-Mail an falsche Adresse: 2000 Euro Schadenersatz
Wer mit sensiblen Gesundheitsdaten hantiert, muss sicherstellen, dass die Informationen nicht in falsche Hände gelangen. Kunden, deren Versicherungen an dieser Stelle schlampen, können und sollten sich wehren. Dass private Krankenversicherungen einen Gesundheitscheck bei potenziellen Kunden durchführen und diese oft ihre Ärzte und andere Versicherungen von der Schweigepflicht entbinden müssen, ist die eine Sache. Ungeachtet dessen […]